Dickmacher Getränke

Dickmacher Getränke

„Viel trinken ist so gesund!“ lautet eine weit verbreitete Gesundheitsaussage. Sofern Sie über gesunde Nieren verfügen ist das auch richtig. Doch entscheidend ist nicht nur wie viel Sie trinken. Mindestens genau so wichtig ist, WAS Sie trinken.

Getränke dienen Ihrem Körper in erster Linie als Flüssigkeitszufuhr. Und hierfür am besten geeignet ist Wasser – ja, reines Wasser! Kein Fruchtsaft, keine Limonade und auch kein Eierlikör. Mit dem Vorsatz viel zu trinken und so der Gesundheit einen Gefallen zu tun, kippen viele Menschen Unmengen an Dickmachergetränken in sich hinein.

Wenn Sie denken, dass Fruchtsaftschorle sehr gesund ist, muss ich Sie leider enttäuschen. Die vielen Kohlenhydrate (=Zucker) erhöhen ständig Ihren Blutzucker, was Ihre Fettverbrennung unmöglich macht. Wenn Sie dann dieses „Sportlergetränk“ noch während des Sports trinken können Sie sich eines sicher sein: Körperfett verbrennen Sie definitiv nicht!

Die „Wellness-Wasser mit Geschmack“ können Sie zur Flüssigkeitsabdeckung ebenfalls in die Tonne schmeißen. Mit ca. 250 Kalorien pro Liter liefern Sie in etwa die gleiche Menge an Kalorien, als würden Sie eine halbe Tafel Schokolade essen! Dann schon lieber sie Schokolade genießen, nicht wahr?

Einfache Lösung
Das Getränk Nummer 1 ist Wasser. Zum Rheintaler Glück: überall verfügbar, sauber und superbillig! Wenn Ihnen das zu fade schmeckt, tunen Sie Ihr Wasser mit Zitrone, Ingwer oder Kräuterblätter. Zum Wohl!