Effektivität und Effizienz

Effektiv

Heute soll alles schnell gehen, am besten erscheint es, mit wenig Aufwand maximale Ergebnisse zu erzielen. Im Folgenden gebe ich Ihnen ein Beispiel für Effizienz:

Eine Woche hat 168 Stunden. Einmal angenommen, Sie investieren nur vier Stunden pro Woche in Sport, idealerweise ein Mix aus Kräftigungstraining und Ausdauersport. Nun bleiben Ihnen noch 164 Stunden pro Woche übrig.

164 Stunden, in denen Sie leistungsfähiger sind
164 Stunden, in den Sie besser aussehen
164 Stunden, in denen Sie gesünder sind
164 Stunden, in denen Sie sich besser fühlen
164 Stunden, in denen Sie stressresistenter sind
164 Stunden, in denen Sie wissen, aktiv für Ihre Gesundheit gearbeitet zu haben (Gewissen)

Vier Stunden investieren und anschließend 164 Stunden davon zehren, das nenne ich effektiv. Was Sie natürlich auch noch bedenken sollten: Richtig trainieren bedeutet auch, Spaß im Training zu haben. In meiner langjährigen Tätigkeit konnte ich schon oft erleben, wie sich Klienten von Sportmuffeln zu Sportkanonen entwickelt haben.

Keine Zeit?
Diese Ausrede lasse ich ungern gelten. Der durchschnittliche Österreicher sieht pro Tag 212 Minuten pro Tag fern. Das sind 3,5 Stunden täglich vor der Glotze! Für Sport spreche ich von vier Stunden pro Woche. Investieren Sie diese Zeit – in sich selbst!